Bauschäden Baubegutachtung in Ahrensburg

Sie suchen einen Bauschäden Baubegutachtung in Ahrensburg? Dann sind Sie bei mir richtig. Ich bin Ihr persönlicher Fachmann für alle Fragen rund um den Hausbau, den Immobilienerwerb und das Thema Bauschäden. Ich stehe Ihnen auf Wunsch nicht nur einmalig zur Seite, sondern bei Bedarf während der gesamten Bau- und Gewährleistungszeit.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an: 040 / 60 55 90 50

Telefonische Beratungen an meinen Sprechtagen sind für mich eine Selbstverständlichkeit und mit meinen Verrechnungssätzen abgegolten. Weitere Kosten wie z.B. für eine Mitgliedschaft entstehen bei mir nicht.


Bauschäden

Bauschäden bewirken regelmäßig in Deutschland zahlreiche Millionen Euros von Kosten für Bauherren, Hauskäufer und Hausbesitzer. Zu den verbreitesten Bauschäden gehören dass z.B. löchrige Lüftungsanlagen, mangelhaft verlegter Estrich, der zu Rissen führt, undichte Keller, die besonders große Kosten bei der Beseitigung auslösen, Schimmelbefall im Dachgeschoß, weil dort nach Errichtung nicht ordentlich durchlüftet wurde, undichte Abdichtungen zwischen Wänden und Fenstern und Türen, welche zu Nässebildungen führen, sowie allgemein unfachmännisch oder magelhaft verbaute Baumaterialien in den Wänden, welche dauerhaft zu Rissen führen, die im schlimmsten Fall die ganze Statik des Hauses negativ beeinträchtigen können, was bis zum Abriss des Baues führen kann. Im Mittelmaß werden bei einem neu gebauten Einfamilienhaus bis zu 40 verschiedene Bauschäden aufgedeckt, die Reparatur dieser massiven Bauschäden kann die Bauherren schnell mehrere tausende von Euros kosten. Gelder die die Bauherren sehr oft nicht berücksichtigt haben. Um ein qualitativ hochwertiges Eigenheim zu erhalten, muss der Bauherr auf eine fachkundig präzise Bauausführung achten. Da viele Bauherren zumeist aber nur einmal in ihrem Leben ein Haus bauen lassen, sind sie Bauanfänger, die die vielen und kleinen Fallen während eines Hausbaues und mögliche Bauschäden während der Bauphase nicht erkennen können. Um den Bauschäden wirkungsvoll entgegentreten zu können, sollte unbedingt ein unparteiischer Bausachverständige schon bereits zu Baubeginn herangeholt wird. Denn bereits bei den ersten Planungen können kostenintensive Bauschäden vermieden werden, wenn ein ausgewiesener Bauberater einbezogen wird. Er kennt sich z.B. perfekt in den vielen Baumaterialien aus, und kann mit seinem Fachwissen anordnen, welches Material bei welchem Haus gut verarbeitet werden kann und wo nicht. Um gravierende Bauschäden zu auszuweichen, muss die Baustelle in jeder Hausbauphase vom ersten Spatenstich, über die Gießung des Fundamentes über den Rohbau bis zum Aufbau des Daches und der komplette Innenausbau immer wieder durch regelmäßige Baukontrollen durch den Bausachverständige konrolliert werden. Nur diese ausgewiesenen Fachleute können aufgrund ihrer Ausbildung im Ein- und Zweifamilienhausbau fehlerhafte und ungenauen Bauausführungen am ehesten finden. Es gilt deswegen: Je früher Bauschäden gefunden werden, desto leichter sind sie zu beheben und umso weniger kostet die Beseitigung der Bauschäden den Bauherren.


Wenn es so auf Ihrer Baustelle aussieht, benötigen Sie meine Hilfe:
Überlassen Sie nichts dem Zufall. Die Lösung: Bauschäden Baubegutachtung

Eine geschulte Bauberatung ist stets ein Erfolgsgarant für Neubauten

Als erste Adresse für Baubegutachung und Dienstleister für Baubetreuung berate ich Bauwillige und Immobilienkäufer seit vielen Jahren. Ganz speziell beim Thema Fachmann für Baubegutachtung konnte ich im Hamburger Raum eine große Zahl an Kundenreferenzen sammeln.

Das Kriterium Bauabnahme ist nicht selten der Start für gerichtliche Auseinandersetzungen. Während Anbieter ganz besonders von schlüsselfertigen Häusern zur zügigen Abnahme des Rohbaus treiben, dürfen sich Immobilienkäufer nach Möglichkeit nicht darauf einlassen. Der Bauherr muss immer auf einen offiziellen Abnahmezeitpunkt zur Baubegutachtung vor Ort beim Neubau beharren, also auf einer sogenannten formellen Bauabnahme.

Aufgrund meiner mehrjährigen Erfahrung im Bereich der Baubegutachtung kenne ich unzählige gruselige Beispiele, die beim Bauherr zu eindeutigen Zusatzkosten führten, was zu vermeiden gewesen wäre, wenn es nur zu einer permanenten Baubegutachtung gekommen wäre. Bei zahlreichen Fällen findet man das Problem bereits in der Rohbauphase. Einzig die regelmäßige Baubegutachtung im Verlaufe der Bauphase sorgt dafür, dass Beanstandungen zeitig aufgedeckt werden und deshalb mit vielfach minimalem Aufwand beseitigt werden können. Bemerkt der Bauherr die Baumängel zu spät, ist es in aller Regel für rasche und preiswerte Fehlerbehebungen zu spät. Bei der wie üblich sparsamen Budgetermittlung von Bauvorhaben, sind sehr viele Baufirmen nicht befähigt, umfassendere Aufwendungen für zusätzliche Arbeiten leisten zu können. Das Ende der Geschichte ist dann u.U. die Pleite der Baufirma. Das macht klar, wie besonders wichtig eine permanente Baubegutachtung beim Neubau eines Hauses für jeden Vertragsteilnehmer sein kann.


Fullservice in Ahrensburg

Die Stadt Ahrensburg liegt inmitten der Gemeinden Delingsdorf, Ammersbek, Todendorf, Hammoor, Braak , Siek, Großhansdorf und Stapelfeld. Mit dem Bau der Eisenbahnlinie von Hamburg nach Lübeck im Jahre 1865 wurde Ahrensburg zu einem geschätzten Zuzugsziel im Hamburger Umland und die Einwohnerzahl stieg seitdem deutlich an.

Ahrensburg ist mit ungefähr 30.000 Bewohnern die größte Stadt im Landkreis Stormarn. Ahrensburg befindet sich im Südosten von Schleswig-Holstein. Die Beliebtheit erklärt sich durch die Lage, denn als Wohnstadt liegt Ahrensburg so nahe an Hamburg, dass man schon viele Jahrzehnte zum HVV gehört. Durch ihre Lage zählt die Stadt Ahrensburg zur Metropolregion von Hamburg und grenzt an die Hamburger Stadtteile Volksdorf und Meiendorf.

Wohnen in Ahrensburg

Nördlich des Ahrensburger Schlosses entsteht das Wohnviertel Erlenhof. Nach den Vorgaben des Bebauungsplanes können in diesem Baugebiet sowohl Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser, aber auch beliebte Stadtvillen erstellt werden. Wie üblich werden die Bauplätze von der LEG Entwicklung GmbH, zum Teil ohne Bindung an einen Bauträger und provisionsfrei angeboten.
Exzellent verkehrstechnisch angebunden ist der Wohnort Ahrensburg durch die Bundesautobahn A1. Die gleichnamige Anschlussstelle liegt südöstlich des Stadtgebiets von Ahrensburg. Eine bedeutsame Zuwegung ist die Bundesstraße 75, die durch die Stadt führt, den Innenstadtkern inzwischen aber umgeht.

Außerdem ist Ahrensburg über die Bahnverbindung Lübeck–Hamburg an das überregionale Streckennetz der Bahn angeschlossen. Neben dem Bahnhof Ahrensburg besteht in der Stadt Ahrensburg seit November 2009 im Stadtteil Gartenholz ein zweiter Haltepunkt an dieser Bahnstrecke.

Ahrensburg ist vor allem durch den öffentlichen Nahverkehr bequem zu erreichen. Tagsüber stehen 6 lokale Buslinien zur Verfügung, der Spät- und Nachtverkehr wird ebenfalls mit mehreren Buslinien bedient. Hinzu kommen noch fünf örtliche Buslinien. Für eine Stadt mit dieser Einwohnerzahl hat die Stadt wie man sieht ein vergleichsweise dichtes Busliniennetz. U-Bahn, Busse und Regionalverkehr sind in das Netz des Hamburger HVV eingebettet.

Gleichsam mausert sich Ahrensburg immer deutlich zu einem bevorzugten Wohnort für Menschen, die in einem attraktiven Gebiet mit hoher Lebensqualität leben möchten. Wichtig für höhere Lebensqualität ist auch ein angenehmes Wohngefühl.