Bauherrenberater in Sasel und Wellingsbüttel

Sie suchen einen Bauherrenberater in Sasel und Wellingsbüttel? Dann sind Sie bei mir richtig. Ich bin Ihr persönlicher Fachmann für alle Fragen rund um den Hausbau, den Immobilienerwerb und das Thema Bauherrenberater. Ich stehe Ihnen auf Wunsch nicht nur einmalig zur Seite, sondern bei Bedarf während der gesamten Bau- und Gewährleistungszeit.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an: 040 / 60 55 90 50

Telefonische Beratungen an meinen Sprechtagen sind für mich eine Selbstverständlichkeit und mit meinen Verrechnungssätzen abgegolten. Weitere Kosten wie z.B. für eine Mitgliedschaft entstehen bei mir nicht.


Ohne Bauherrenberater wird es manchmal schwer

Als Bauherrenberater und Dienstleister für Baubetreuung berate ich Bauwillige und Immobilienkäufer seit sehr vielen Jahren. Insbesondere beim Thema Bauherrenberater konnte ich in und um Hamburg eine große Zahl an Kundenreferenzen sammeln.

Besonders viele Bauherren finanzieren Jahr für Jahr ihr gesamtes Eigenkapital in die Errichtung der persönlichen vier Wände und verschulden sich demzufolge für in den meisten Fällen mehr als 20 Jahre. Dabei kalkulieren mittlerweile zahlreiche Bauwillige heute nicht mehr mit einem selbst beauftragten Architekten, sondern bevorzugen ein schlüsselfertig gefertigtes Einfamilienhaus. Was grundsätzlich nach überschaubaren Baupreisen und kontrollierten wirtschaftlichen Konsequenzen erscheint, entblößt sich in zahlreichen Fällen in Wirklichkeit als das genaue Gegenteil: Falsche Bauleistungsbeschreibungen, lückenhafte Bauangebote und überzogene Kostenpläne sind nur ein Kriterium der Problemfelder.

Einen Bauherrenberater einzuplanen, sollte darum für jeden Bauherren eine klare Notwendigkeit sein. Ein Bauherrenberater prüft jedwede Kaufofferten - ganz gleichgültig ob von Fertighausfirmen, Schlüsselfertig-Anbietern oder Generalbauunternehmungen - noch vor Vertragsunterzeichnung. Außerdem überprüft und bewertet der Bauherrenberater restlos jede Angebote, lässt Leistungsbeschreibungen eventuell korrigieren, untersucht die Kostenpläne und sorgt für die genaue Einhaltung des gesetzlich vorgeschriebenen und vertraglich festgelegten Qualitätsstandards auf dem Bau.

Wenn man schon ohne einen eigens engagierten Architekten seine Planungen aus der Hand gibt, sollte man dafür in jedem Fall einen kundigen Bauherrenberater beauftragen. Der Vorteil für den Bauherrn ist, dass der Bauherrenberater ausdrücklich nur die Ziele des Kunden beim Bauträger vertritt. Bauherren sollten aus diesem Grunde ihre Bauherrenberater unbedingt unabhängig einstellen und ferner aus eigener Tasche auszahlen. Ein Bauherrenberater, der zeitgleich für die Baufirma oder dessen Lieferanten aktiv ist, kann im Grunde kaum produktneutral sein. Ein gewissenhafter Bauherrenberater ist jedoch aus Prinzip neutral.

Für Bauherren ist es außerdem von Vorteil sich vor Vertragsunterzeichnung nach den bisher gewonnenen Berufserfahrungen des Bauherrenberaters zu erkunden. Nicht alle qualifizierten Bauherrenberater kennen sich außerdem beim Neubau von Einfamilien- und Doppelhäusern aus. Aber selbst dem erfahrensten Bauherrenberater kann mal ein Fehler passieren. Genauso auf solche Faktoren muss man als Bauherr den Bauherrenberater anstossen. Genaue Bauherrenberater sind zumeist kenntnisreiche, freiberuflich aktive Architekten und Ingenieure mit hinreichender, gesetzlich festgeschriebener Berufshaftpflichtversicherung.


Wenn es so auf Ihrer Baustelle aussieht, benötigen Sie meine Hilfe:
Überlassen Sie nichts dem Zufall. Die Lösung: Bauherrenberater Sasel-Wellingsbüttel

Zu Ihren Diensten in Hamburg Sasel und Wellingsbüttel

Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit über 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Diese Verwaltungsbezirke sind Altona, Wandsbek, Harburg, Eimsbüttel, Bergedorf, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen zählen insbesondere Sasel und Wellingsbüttel.

Sasel

Das alte Dorf Sasel wurde in den 1920er Jahren planmäßig angesiedelt. Dabei wurden die Grundstücke in einer Größenordnung zugeschnitten, die eine Selbstversorgung ermöglichen sollten. Dies hat heute zur Folge, daß die umfangreichen Grundstücke aufgeteilt und mit zwei bis vier zusätzlichen Wohngebäuden bebaut werden konnten. Auf diese Weise hat die Baudichte und Bevölkerungszahl eindeutig zugenommen. Sasel gehört zum Stadtbezirk Wandsbek und grenzt nördlich an die Stadtteile Alstertal und Lehmsal–Mellingstedt, im Westen an Poppenbüttel, östlich an Bergstedt und Volksdorf, an Farmsen–Berne im Südosten und Bramfeld als auch Wellingsbüttel im Süden.

Wellingsbüttel

Wellingsbüttel gehört zum Ortsamtsgebiet Alstertal und ist ein geschätztes Wohngebiet, bebaut mit Stadtvillen als auch Bungalows im Wechsel mit modernen Mehrfamilien- und Reihenhäusern. Zusätzlich lockern umfangreiche Grünflächen das vielseitige Stadtbild auf. Wegen der guten HVV-Anbindung an die Hamburger City, die vielfachen Freizeitmöglichkeiten und Kulturangebote ist dieser Ortsteil reizvoll für junge Familien aber auch ältere Bewohner, deren Anteil an der Bevölkerung hier deutlich höher ist. Sie alle schätzen die gute Atmosphäre dieses Stadtteils.