Baukontrolle in Uhlenhorst und Ottensen

Baukontrolle in Uhlenhorst und Ottensen ist Ihr Thema? Dann sind Sie hier richtig. Ich bin Ihr persönlicher Spezialist für alle Fragen rund um den Hausbau, den Immobilienerwerb und das Thema Baukontrolle. Ich stehe Ihnen auf Wunsch nicht nur einmalig zur Seite, sondern bei Bedarf während der gesamten Bau- und Gewährleistungszeit.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an: 040 / 60 55 90 50

Telefonische Beratungen an meinen Sprechtagen sind für mich eine Selbstverständlichkeit und mit meinen Verrechnungssätzen abgegolten. Weitere Kosten wie z.B. für eine Mitgliedschaft entstehen bei mir nicht.


Baukontrolle im Raum Hamburg

Als Bausachverständiger und Profi für Baukontrolle begleite ich Bauwillige und Immobilienkäufer seit sehr vielen Jahren. Vor allem als Baukontrolle konnte ich im Hamburger Raum eine große Zahl an Kundenreferenzen sammeln.

Zahlreiche Baufirmen von schlüsselfertigen Häusern versuchen immer öfter Bauherren zur schriftlichen, nicht formellen Bauabnahme zu drängeln. Das spare mutmaßlich Bauzeit. Darauf dürfen Käufer von Häusern aber auf keinen Fall eingehen. Der Bauherr sollte besser auf einen amtlichen Termin direkt auf der Baustelle des Neubaus bestehen, also auf einer so genannten förmlichen Bauabnahme. Wer das nicht tut, muss mit der Konsequenz leben, auf nicht geringen Zusatzkosten sitzen zu bleiben.

Es gibt Beispiele bei denen die Aufwendungen für die Mängelbeseitigung am Ende erheblich über den Hausbau- und Bauplatzkosten lagen. Zumeist findet man die Problematik bereits frühzeitig bei der Erstellung des Rohbaus. Wenn dort etwas falsch läuft, dann ist das im Nachhinein am fertig gestellten Wohngebäude nur noch mit ganz deutlichem Kostenaufwand zu beheben. Dadurch ist die beständige Baukontrolle über die gesamte Bauzeit so sehr entscheidend. Werden Baufehler frühzeitig aufgedeckt, können sie ohne allzu intensive Aufwendungen aus der Welt geschafft werden. Allerdings kommen nach meinen Erkenntnissen nicht wenige Bauherren erst, wenn das Eigenheim nahezu fertiggebaut ist. Dann ist es aber meistens für kurzfristige und preiswerte Korrekturarbeiten zu spät.

Baufehlerbeseitigung ist zwar grundsätzlich Aktionsbereich der Unternehmung, aber etliche Bauunternehmen kalkulieren in diesen Tagen äußerst unzureichend. Sie können solche hohen Instandsetzungskosten für nachträgliche Bauarbeiten gar nicht aufbringen und melden daher ofthäufig Firmenkonkurs an. Dies zeigt, wie zwingend eine geregelte Baukontrolle beim Neubau eines Wohngebäudes für beide Vertragspartner ist. Ich rate Bauwilligen daher ausdrücklich zur ständigen Baukontrolle des Bauprojektes. Allein durch diese Qualitätskontrolle lassen sich Fehler bei der Bauausführung in Höhe von im Durchschnitt gut 25.000 EUR pro Bauprojekt abwenden. Dieser Schätzwert ist das Ergebnis unserer etlichen Jahren der Tätigkeit als Bauexperte und Baubetreuer. Je nach Größe des Objekts sind vier bis fünf Begehungen für eine Baukontrolle innerhalb der Bauzeit notwenig. Weil aber gleichfalls auf gut kontrollierten Baustellen bis zum Schluss etwas falsch gehen kann, muss der abschließende Kontrolltermin stets die offizielle Bauabnahme sein. Bauherren dürfen darauf zu keiner Zeit verzichten.


Wenn es so auf Ihrer Baustelle aussieht, benötigen Sie meine Hilfe:
Überlassen Sie nichts dem Zufall. Die Lösung: Baukontrolle Uhlenhorst-Ottensen

Wir arbeiten auch in Hamburg Uhlenhorst und Ottensen

Die schon zur Hansezeit bereits sehr bedeutende Stadt Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Diese Verwaltungsbezirke sind Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Mitte und der Bezirk Nord. Zu den bekanntesten Hamburger der insgesamt 104 Stadtteilen gehören insbesondere Uhlenhorst und Ottensen.

Uhlenhorst

Der Stadtteil liegt im Bezirk Hamburg Nord am linken Alsterufer und wird von den Stadtteilen Winterhude im Norden, Hohenfelde im Süden, Barmbek-Süd im Nordosten und Eilbek im Südosten begrenzt. In Uhlenhorst, besser gesagt "auf Uhlenhorst"–wohnt man hochwertig und ruhig, aber auch nicht sehr günstig. Man sieht es den Bungalows mit Blick auf die Alster, den schön verzierten Jugendstilhäusern und den hochwertigen Apartmentanlagen an, daß sich dieses Wohnen nicht jeder erlauben kann. Auch die Läden haben Stil und die Gastronomie ist erstklassig.

Ottensen

Ottensen liegt im Bezirk Altona und ist begehrt für seine typischen, lebensfrohen Hinterhöfe und den liebevoll restaurierten Altbauten in denen derzeit im Gegensatz zu früher, als Ottensen ausschließlich ein reines Arbeiterviertel war, etliche Studenten, Freiberufler und Künstler leben. Bauplätze für neue Einfamilienhäuser gibt es in diesem Teil der Stadt eigentlich nicht, dafür abgeschlossene Neubau- areale mit Miet- und Eigentumswohnungen. Die verwinkelten und engen Straßen beherbergen zahlreiche Restaurants, Kneipen und Kaffees. Sowohl das Einkaufszentrum Mercado, als auch die Nähe zur Elbe haben dazu beigetragen, daß Ottensen begann chic zu werden, obwohl der Anteil an Sozialwohnungen immer noch hoch ist.