Schimmelpilz in Poppenbüttel und Hummelsbüttel

Schimmelpilz in Poppenbüttel und Hummelsbüttel ist Ihr Thema? Dann sind Sie hier richtig. Ich bin Ihr persönlicher Spezialist für alle Fragen rund um den Hausbau, den Immobilienerwerb und das Thema Schimmelpilz. Ich stehe Ihnen auf Wunsch nicht nur einmalig zur Seite, sondern bei Bedarf während der gesamten Bau- und Gewährleistungszeit.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an: 040 / 60 55 90 50

Telefonische Beratungen an meinen Sprechtagen sind für mich eine Selbstverständlichkeit und mit meinen Verrechnungssätzen abgegolten. Weitere Kosten wie z.B. für eine Mitgliedschaft entstehen bei mir nicht.


Schimmelpilz sollte man frühzeitig erkennen!

Schimmelpilze entdeckt man als farbigen Belag auf verschiedenen Substraten. Besonders deutlich ist ihr Zustandekommen auf verdorbenen Lebensmitteln (beispielsweise Brot, Früchte), feuchtem Holz oder Wänden. Feuchtigkeit der befallenen Substanz bzw. in der Raumluft ist für Entstehung und Verbreitung eines Schimmelpilzbefalls meistens eine Bedingung. Schimmelpilze sind deswegen weit verbreitet in der Luft. Vor allem im Hinblick auf Schimmelpilznachweis innerhalb von Häusern erleben wir in den zurückliegen Jahren eine erkennbare Flut unterschiedlicher Publikationen. Neben Themengebieten wie "Sanierungsmöglichkeiten" und "Nachweisverfahren" setzen sich zahlreiche dieser Publikationen mit dem Problem der gesundheitlichen Einschätzung von Schimmelpilzen auseinander. Wo verbergen sich genau die Gefahrenpotentiale von Schimmelpilzen?

Der Nachweis von Schimmelpilzen oder Schimmel bedingt nicht automatisch eine gesundheitliche Gefahr. Nicht jeder Beleg von Schimmelpilzen, sei es durch einen ersichtlichen oder eines nicht erkennbaren Befalls vom Innenraum, geht mit einem gesundheitlichen Riskio für die Nutzer bzw. Bewohner der Räume einher. Nachfolgende Aspekte müssen bei der Bewertung der Gesundheitsgefahr dringend bedacht werden:
  • Welche Arten von Schimmelpilzen sind festzustellen?
  • Wie groß ist die Exposition beziehungsweise wie stark ist der Schimmelpilz?
  • Welche Expositionspfade sind zu erwarten?
  • Gibt es von Seiten der Bewohner bzw. Nutzer der befallenen Innenräume Punkte, die eine besondere Empfindlichkeit bzw. Empfänglichkeit in gesundheitlicher Hinsicht bedingen?
Wenn der Verdacht auf denkbaren Schimmelpilz oder Schimmel begründet ist, sollten Sie sich Fragen stellen wie: Ist ein unschöner Geruch feststellbar? Gibt es dunkle oder schwarz-graue Farbveränderungen an Zimmerecken, Decken oder hinteren Möbeln?

Schimmelpilze brauchen zum Gedeihen Feuchtigkeit, Wärme und Nahrung. Bei Fragen, die eine Vermutung auf Schimmelpilze verstärken, sollten Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung auf Schimmel prüfen lassen. Damit der Schimmel nicht zurück kommt, sollte eine Sanierung durch ergänzende Tests überprüft werden.


Wenn es so auf Ihrer Baustelle aussieht, benötigen Sie meine Hilfe:
Überlassen Sie nichts dem Zufall. Die Lösung: Schimmelpilz Poppenbüttel-Hummelsbüttel

Vor Ort in Hamburg Poppenbüttel und Hummelsbüttel

Die schon zur Hansezeit bereits sehr bedeutende Stadt Hamburg ist einer von drei Stadtstaaten der Bundesrepublik Deutschland und mit in etwa 1,8 Millionen Bewohnern die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Diese Verwaltungsbezirke sind Bergedorf, Harburg, Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte. Zu den wichtigsten der insgesamt 104 Stadtteilen Hamburgs zählen insbesondere Poppenbüttel und Hummelsbüttel.

Poppenbüttel

Der Stadtteil Poppenbüttel liegt im Verwaltungsezirk Wandsbek und gehört zum Ortsamtsgebiet Alstertal. Die Grünbereiche, die meisten davon in Landschaftsschutzgebieten trennen Poppenbüttel von den benachbarten Stadtteilen. Über die Grenzen von Poppenbüttel hinaus bekannt und beliebt ist das Alstereinkaufszentrum. Mit der S-Bahn ist Poppenbüttel optimal an die Hamburger Innenstadt angeschlossen. In den 30er Jahren begann eine geplante Ansiedlung insbesondere am Alsterlauf, hier entstanden beeindruckende Villen, im übrigen Gebiet Einfamilienhäuser und Wochenendhäuser, sowie für kleine Angestellte und Arbeiter Schrebergartensiedlungen. Bis auf wenige Naturschutzgebiete die der Naherholung dienen, wurden inzwischen alle früher einmal landwirtschaftlich genutzten Flächen für den Wohnungsbau genutzt und ein dem Verkehrsaufkommen angepaßtes Straßennetz erschaffen. Neben Einfamilienhäusern und Villen gibt es inzwischen auch weitläufige Wohnsiedlungen, doch noch immer ist Poppenbüttel ein grüner und damit reizvoller Wohnstandort.

Hummelsbüttel

Der Stadtteil Hummelsbüttel liegt im Ortsamtsbereich Alstertal und wird im Süden durch den Alsterlauf begrenzt. Im Westen grenzt Hummelsbüttel an die Stadtteile Fuhlsbüttel und Langenhorn, östlich an Poppenbüttel und nördlich an den Ort Norderstedt in Schleswig Holstein. Trotz der in den letzten Jahren entstandenen Großsiedlungen wie Lentersweg und Tegelsbarg findet man in Hummelsbüttel noch eine Feldmark die noch immer landwirtschaftlich genutzt wird. Wie auch in allen anderen Stadtteilen gibt es gegenwärtig kein neu erschlossenes Baugebiet, dafür werden dagegen Baulücken geschlossen und umfangreichere Areale mit mehreren Häusern bebaut.