Baubegleitung in Uhlenhorst und Ottensen

Baubegleitung in Uhlenhorst und Ottensen ist Ihr Thema? Dann sind Sie hier richtig. Ich bin Ihr persönlicher Spezialist für alle Fragen rund um den Hausbau, den Immobilienerwerb und das Thema Baubegleitung. Ich stehe Ihnen auf Wunsch nicht nur einmalig zur Seite, sondern bei Bedarf während der gesamten Bau- und Gewährleistungszeit.

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie an: 040 / 60 55 90 50

Telefonische Beratungen an meinen Sprechtagen sind für mich eine Selbstverständlichkeit und mit meinen Verrechnungssätzen abgegolten. Weitere Kosten wie z.B. für eine Mitgliedschaft entstehen bei mir nicht.


Eine versierte Baubegleitung ist bei jedem Bauvorhaben wichtig

Baubegleitung beziehungsweise Baubetreuung, was bedeutet das eigentlich? Es hat sich allgemein herumgesprochen, dass eine Baubetreuung oder Baubegleitung in den meisten Fällen lediglich dann ausführlich und wirkungsvoll kann, wenn man sich so schnell es geht, also schon früh bei den Planungen, an unabhängig arbeitende Fachmänner richtet. Bau- oder Kaufvertrag und vor allem Bau- und Leistungsbeschreibung sind bedeutsame Vorlagen bei der Umsetzung des lang gehegten Wohntraumes. Der Baubetreuer kontrolliert den Bauleistungsvertrag im Wesentlichen in Hinblick auf technische Aspekte.

Darüber hinaus ist in vielen Fällen eine durch einen Juristen vorgenommene Begutachtung von Bedeutung. Ich kooperiere aus diesem Grund mit Baufachanwälten. Dessen ungeachtet muss aber ebenso bei der technischen Überprüfung abgeklärt werden, ob dem Bauvertrag ein konsumentenfreundlicher Kostenplan zugrunde liegt. Beim Bauen gilt allerdings überdies: Erst die Leistung, danach erst die Auszahlung. Zusätzlich sollte gesichert sein, dass ein zuverlässiger Terminplan abgestimmt wird. Natürlich wird ein Bauexperte beziehungsweise Baubetreuer in diesem Zusammenhang auch Verbesserungsvorschläge machen. Der Bauherr muss sich aber auch darüber klar sein, dass es sich bei den offerierten Bauleistungen meistens um "Mindestleistungen" handelt, die bestimmt – gegen Mehrkosten nachgebessert werden können. Daher achtet der Fachmann für Baubegleitung oder Bausachverständige ebenso darauf, dass die Entwürfe sich möglichst ohne größeren Aufwand ausführen lassen.

Die Baubegleitung endet aber nicht bei den vertraglichen Prüfungen. Innerhalb der Bauzeit wird ich als Ihr Bauherrenberater einige auf Ihrem Neubau vorstellig werden, insbesondere stets dann, wenn besondere entscheidende Bauabschnitte abgearbeitet sind. Bei einem üblichen unterkellerten Eigenheim in gebräuchlicher Massivbauweise haben sich nachfolgende Baubegutachtung als ergebnisorientiert gezeigt: Die erste Begutachtung nach Fertigstellung des Kellers und Fertigstellung der Außenwandabdichtung (am besten noch ohne Perimeterdämmung) und Dränleitungen vor dem Hinterfüllen der Werkräume. Die zweite Bauüberprüfung nach Rohbaufertigstellung mit eingedecktem Dach. Die dritte Bauüberprüfung nach Ausführung der Installationsarbeten wie zum Beispiel Heizanlage, Sanitär, Elektro, vor den Vormauerungen und den Innenputzarbeiten. Die vierte und letzte Baukontrollabschnitte vor der "eigentlichen Abnahme" ist unmittelbar vor Durchführung der Estrichschüttung zu erledigen.

Bereits vor etlichen Jahren habe ich die Erfordernis einer baubegleitenden Qualitätskontrolle ausgemacht und daher gewisse Standards eingeführt. Es ist logisch, dass der Bauherr von sämtlichen Baukontrollen zeitnah ein Begehungsprotokoll ausgestellt bekommt, das er an den Bauunternehmer unter Umständen mit der Anweisung zur Schadensbeseitigung weiterleiten kann. Sollten sich aus dem Bauprotokoll auch weitere Probleme ergeben, so hat der Bauherr natürlich auch die Handhabe, einzelne Punkte dazu mit mir direkt zu diskutieren.


Wenn es so auf Ihrer Baustelle aussieht, benötigen Sie meine Hilfe:
Überlassen Sie nichts dem Zufall. Die Lösung: Baubegleitung Uhlenhorst-Ottensen

Wir arbeiten auch in Hamburg Uhlenhorst und Ottensen

Die große Norddeutsche Metropole Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit über 1,8 Millionen Anwohnern nach Berlin die zweitgrößte Stadt der Bundesrepublik. Die Stadt Hamburg wurde in 7 Verwaltungsbezirke aufgeteilt. Dies sind Wandsbek, Altona, Eimsbüttel, Harburg, Bergedorf, der Bezirk Mitte und der Bezirk Nord. Zu den wichtigsten der insgesamt 104 Stadtteilen Hamburgs zählen vor allem auch Uhlenhorst und Ottensen.

Uhlenhorst

Der Stadtteil liegt im Bezirk Hamburg Nord auf der linken Seite der Alster und wird von den Stadtteilen Winterhude im Norden, Hohenfelde im Süden, Barmbek-Süd im Nordosten und Eilbek im Südosten begrenzt. In Uhlenhorst, besser gesagt "auf Uhlenhorst"–wohnt man exklusiv und besonders, aber auch nicht ganz billig. Man sieht es den Villen mit Blick auf die Alster, den besonders verzierten Jugendstilhäusern und den hochwertigen Apartmenthäusern an, daß sich dieses Wohnen nicht jeder finanziell leisten kann. Auch die Läden haben Stil und die Restaurants haben Eleganz.

Ottensen

Ottensen liegt im Stadtbezirk Altona und ist bekannt für seine charakteristischen, lebensfrohen Hinterhöfe und den liebevoll wieder hergerichteten Altbauten in denen derzeit im Gegensatz zu früher, als Ottensen lediglich ein reines Arbeiterviertel war, etliche Künstler, Studenten und Freiberufler leben. Bauplätze für neue Einfamilienhäuser gibt es in diesem Teil der Stadt im Grunde nicht, dafür geschlossene Neubau-Quartiere mit Miet- und Eigentumswohnungen. Die engen und verwinkelten Straßen beherbergen zahlreiche Restaurants, Kneipen und Kaffees. Sowohl das Mercado Einkaufszentrum, als auch die Elbnähe haben dazu beigetragen, daß der Stadtteil allmählich chic wurde, obwohl der Anteil an Sozialwohnungen immer noch hoch ist.